Startseite | Kontakt | Impressum
2001
Deutsche Meisterschaften in Dortmund
Anfang September schloß sich in Dortmund ein großer Kreis. DHB Präsident Lothar Brockhusen konnte Meister Kim-Sou-Bong bei den ersten Deutschen Meisterschaften begrüßen. Meister Kim-Sou-Bong hat Anfang der Sechziger Jahre den Geist des Hap-Ki-Do nach Deutschland getragen und ihn in NRW auf fruchtbaren Boden gesät. Einer seiner Schüler war Karl-Heinz Kickuth. Dieser hat mehrere Jahre bei Meister Kim-Sou-Bong Trainiert und dann begonnen Hap-Ki-Do-Vereine zuerst in Beckum und dann in Kamen aufzubauen. Aus diesen Vereinen und ihren Ablegern sind der NWHV und der DHB hervor gegangen. Nun wurden zum ersten mal die Deutschen Meisterschaften im Hap-Ki-Do in Dortmund vom Deutschen Hap-Ki-Do-Bund veranstaltet. Im Rahmen dieser Meisterschaft wurden Meister Kim-Sou-Bong und Meister Karl-Heinz Kickuth für ihre Verdienste geehrt. Leider konnte Karl-Heinz Kickuth aus Gesundheitlichen gründen nicht persönlich erscheinen.
Coppyright: Deutscher Hapkido Bund e.V.